… über die besiegten einer neuen Zeit

 Produktionszeitraum: 2021

Inspiriert ist dieses Vorhaben durch die dramatische Wucht und Sprache von
Virginie Despentes: „Das Leben des Vernon Subutex“ und die irritierenden aber tief betroffen machenden
Bilder in der Verfilmung ihres „Baise Moi“ Textes, die sich am Betrachter festsaugen und -klammern.

Wie kann es gelingen, im und durch den Tanz eine vergleichsweise subtile
Kraft der Bilder in Bewegung zu erzeugen?

Von und mit: Julie Anne Stanzak, Scott Jennings, Pawel Malicki, Gesa Piper, Martina LaRaggione | Ophelia Young, Oleg Stepanov und Nathalie Larquet

Über das Projekt

Dieser Tanztheater-Produktion, „…Gefährten einer neuen Zeit“ (AT) geht das digitale Format „ü̈ber die Besiegten einer neuen Zeit“ voraus, das vom Fonds Darstellende Kunst und der Stadt Wuppertal gefördert wurde. Wichtige Protagonistinnen und Kollaborateur-innen sind erneut Julie Anne Stanzak, Scott Jennings und Pawel Malicki, mit denen ich seit „A Tiny Cut in a Velvet Dress“ zusammenarbeite, sowie neu hinzugekommen Ophelia Young.

Inspiriert ist dieses Vorhaben durch die dramatische Wucht und Sprache von Virginie Despentes: Das Leben des Vernon Subutex“ und die irritierenden aber tief betroffen machenden Bilder in der Verfilmung ihres „Baise Moi“ Textes, die sich am Betrachter festsaugen und -klammern. Wie kann es gelingen, im und durch den Tanz eine vergleichsweise subtile Kraft der Bilder in Bewegung zu erzeugen?

Mich interessieren authentische und virtuose Tänzer_innen auf der Bühne, die mehrere

Generationen umfassen. Mit Hilfe des Fonds-DAKU war es möglich, eine digitale Fassung für die Cameras zu entwickeln, nun geht es darum, mit diesen Ausnahmetänzer_innen in einem spannenden Rechercheprozess Strategien zu entwickeln, um die digitalen Ansätze als analoge Tanzperformance zu erarbeiten

About the Project

This dance theater production for the stage, „…companions of a new era“ (AT) was proceeded by the digital format „Über die Besiegten einer Neuen Zeit“, which was funded by the Performing Arts Fund and the city of Wuppertal. Important protagonists and collaborators are once again Julie Anne Stanzak, Scott Jennings and Pawel Malicki, with whom I have worked since „A Tiny Cut in a Velvet Dress“ and new in the team of artists is Ophelia Young.

This project is inspired by the dramatic force and language of Virginie Despentes: The Life of Vernon Subutex” and the irritating but deeply affecting images in the film adaptation of her “Baise Moi” text, which suck and cling to the viewer. How can it be possible to create a comparatively subtle power of images in motion in and through dance?

I am interested in authentic and virtuosic dancers on stage, that includes generations. With the help of the FONDS DARSTELLENDE KUNST, it was possible to develop a digital version for the cameras. Now it’s about developing strategies with these exceptional dancers in an exciting research process in order to work out the digital approaches as an analogue dance performance

VIDEO-IMPRESSIONEN

Förderer & Unterstützer

Gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen von NEUSTART KULTUR, dem Kulturbüro der Stadt Wuppertal und mit freundlicher Unterstützung von Christian Baierl – Renaissance Immobilien AG und RIEDEL Communications